Akten > Harrier

Harrier --- Akten

übersetzt durch BabelFish

< F/A-18 Hornet
Hawk 100-200 >

Harrier

Harrier Harrier erster Generation haben sechs Jahre Erfahrung mit der Serie P1127/Kestrel zum ersten Flug Harrier von Serie geführt GR. Mk 1, am 28. Dezember 1967 und seine Benutzung durch das RAF im Jahre 1969. GR. Mk 1 wurde zuerst an die Normen von GR. Mk lA dann von GR. Mk 3 mit modernisierten Motoren getragen. Die konvertierten zweisitzigen Antriebsgeräte wurden T.Mk 2, T.Mk 2A und T.Mk 4 nach der Änderung ihrer Motoren genannt. Harrier der ersten Generation sind fast alles vom Dienst durch das RAF zurückgezogen worden, einige Exemplare des Zweisitzers sind aufbewahrt worden, um Versuche durchzuführen. T. Mk 4N Fleet Air Arms éte haben am Standard T. Mk 8 modernisiert, um die Piloten von Sea Harrier auf dieser Version umzuwandeln. Die indische Marine, was sie betrifft, benutzt die T. Mk 60.

Nahm der US marin Körper Harrier an und kaufte 102 Mk. 50 AV-8A und acht TAU-8A Zweisitzer. Ab 1979 wurden,.47 AV-8A in AV-8C umgewandelt, und die Flotte blieb im Dienst bis Februar 1987. Die spanische Marine kaufte 11 Mk. 55 und zwei benutzte T.Mk 56 über die amerikanische Regierung und sie bis zum Jahre 1996, nach dem sie an die thaïlandaise Marine verkauft wurden. Diese Geräte sind letztes Harrier operationell der ersten Generation noch im Dienst.



Harrier II

Harrier Studien, die darauf abzielen, Harrier zu verbessern, durchgeführt in Großbritannien (' Harrier an den großen Flügeln ') und in den Vereinigten Staaten (' AV-16A' - halbamtliche Benennung, die impliziert, daß dieses Flugzeug zweimal mächtiger ist haben als AV-8A), zu einer Einigung zwischen British Aerospace und McDonnell Douglastanne gelangt, die im Jahre 1982 abgeschlossen wurde, um Harrier II wie Harrier GR zu produzieren. Mk 5 in Großbritannien und AV-8B aux USA.

Testeten zwei YAV-8B die neuen superkritischen Flügel aus Kohlefasern; sie führten ihren ersten Flug am 9. November durch 1978. vier Vorserienflugzeuge ab November 1981 getestet, und die Ersten Flugzeuge von Serie wurden auf die Marinen amerikanisch im Jahre 1983 verschoben. Eine Gesamtzahl von 286 Geräten wurde dem Körper der Marinen geliefert amerikanisch; ausgehend von Nr. 167 wurden die Geräte für die Angriffe von Nacht ausgestattet. Das 205. Exemplar war das Erste der verbesserten Varianten AV-8B Harrier II mehr, ausgestattet mit dem Radar Hughes AN/APG-65. sind die Kunden an der Ausfuhr der Versionen AV-8B die italienischen und spanischen Marinen.

Wurde AV-8B in Großbritannien unter der Bezeichnung Harrier GR. Mk 5 gebaut, und die erste Kompagnie (No. 1 Squ), wurde im November 1989 operationell erklärt. Ausgehend von Nr. 42 wurden die Geräte an den Zwischennormen GR. Mk hergestellt 5A, um ihre Umstellung auf die vollständige Angriffkonfiguration von Nacht zu vereinfachen, GR. Mk7. die zweite Generation der Zweisitzer ist das TAV-8B, 26 wurden durch die Marinen amerikanisch und durch Spanien bestellt. Das RAF in commenda 13 in Konfiguration T.Mk 10 im Februar 1990.



Harrier GR. Mk 1

Harrier Harrier GR. Mk 7 des RAF ist ganz einfach das Äquivalent des ANGRIFFAV-8B von Nacht, er benutzt . praktisch dieselbe Ausstattung und dieselben Bordelektroniksysteme. Er hat dieselbe Verstärkung über der Nase, um dieselben flir-Empfänger allgemeinen Electric unterzubringen. Andererseits verfügt er nicht über Lanze-Lockvogel magnetisch und infrarot im Hinterrumpf. Das weitschweifige Kielholen für das Miniaturradar an infraroter Abtastung fehlt und wird durch die endgültigen hemisphärischen Antennen unter der Nase für das Zeus-System elektronischer Gegenmaßnahmen von Marconi ersetzt. Letztere wird AN/ALR-67 von US Marine Körper ersetzen, wenn er schließlich bestätigt wird. Harrier GR. Mk 7 verfügt auch über ein mit den Vorstellungsbrillen von Nacht kompatibles Cockpit, was erlaubt, die Brillen Night-Owl von Ferranti eher zu benutzen als Cat' s Eyes von General Electric benutzt durch den US marin Körper. Eine Karte numerische Farbe allgemeinen Electric ersetzt die alte bewegliche geplante Karte. Erstes GR. Mk 7 bestellt waren die 34 im Jahre 1988 bestellten Geräte, was die Gesamtzahl von Harrier II führte benutzt durch das RAF an 94 (zwei Prototypen/Vorseriengeräte). Um GR. Mk 7 als Prototypen zu dienen sind die zwei Vorseriengeräte angepaßt worden, um die flir-Antenne über der Nase und die Zeus-Antenne unter unterzubringen. Sie führten ihren ersten Flug in ihrer neuen Konfiguration am 20. November 1989 durch.

Waren die durch GR. Mk 7 angebotenen zusätzlichen Kapazitäten so, daß das RAF beschloß, all sein Harrier nach dieser Konfiguration zu ändern. Um diesen Vorgang zu vereinfachen wurden die Geräte Nr. 42-60 in Konfiguration GR. Mk gebaut 5A, die erlauben, die Bordelektroniksysteme von GR. Mk 7 zu installieren (dank einer leeren Beule, um die flir-Antenne unterzubringen und einem Kielholen für die Zeus-Antenne), und sind bei ihrer Lieferung gelagert worden, indem man ihre Änderung abwartete. Die Änderung dieser Geräte (und von GR. Mk 5 beschädigten), hat im Dezember 1990 begonnen, die Mehrzahl alten GR. Mk 5A geht zu den Kompagnien Nr. 1 und Nr. 20.

Wurde erstes GR. Mk 7 von Serie im Mai 1990 geliefert, und die Lieferungen an Strike Attack OEU (Operational Bewertung verbindet), an Boscombe Down begannen im August 1990 sie benutzte irgendein GR. Mk 7, um auszuarbeiten und die Verfahren, die Taktiken und die Ursprungsausstattung auszufeilen. Im Namen ihrer Natur war die Arbeit des OEU nicht Gegenstand viel Werbung, aber es waren ihre Anstrengungen, die diesem neuen Gerät, belasteten von Problemen erlaubten und das durch das Fehlen zahlreicher wichtiger Ausstattungsstücke behindert wurde, aktiver in Betrieb genommen werden zu können. Die Arbeit der Einheit mit den Vorstellungsbrillen von Nacht und dem FLIR hat Harrier zahlreiche Möglichkeiten gegeben. GR. Mk 7 von Serie wurden der Kompagnie Nr. 4 (um GR. Mk 3 der ersten Generation zu ersetzen) ab September 1990 geliefert, und begannen, GR. Mk 5 mit der Kompagnie Nr. 3 im November 1990 zu verdrängen.

Ausgehend vom Gerät Nr. 77 (ZG506), wurden alles Harrier des RAF mit Apex 100 Prozent ausgestattet, der erlaubt, noch mehr die Schlingernausrisse zu verzögern und die Leistung in den Kurven zu verbessern. Dieser Apex ist jenen ähnlich, die für Harrier der zweiten Generation geplant sind ' großer Flügel ' von British Aerospace und wird rétrofité auf den früheren Geräten sein, um den kleineren Apex, zu ersetzen, und der nur eine Notlösung war.

Führte der Mißerfolg des Systems von Miniaturanerkennung an infraroter Abtastung dazu, die für Harrier GR. Mk 5 geplant ist, daß GR. Mk 7 keine Anerkennungskapazität hatten, obwohl die Vorrichtung eines Systems der Abtastung US Navy, das in einem pod externen untergebracht wurde, möglich ist. Pod von Anerkennung Vicon 18 Srs 403 von Vinten und der pod multi- Empfänger Vicon 57 sind auch abgeschätzt worden. Wenn das RAF dut Jaguar zu ersetzen, die in der Türkei benutzt wurden, um die Luftverbotszone über Irak (Operation Wärter), Harrier GR. Mk 7 zu kontrollieren, gewählt wurden. Um ihnen eine Anerkennungskapazität zu geben wurde die elektrische Einrichtung von wenigstens neu Geräten geändert (was 600 Zeiten Arbeit durch Gerät erforderte), um das alte pod von Anerkennung Harrier GR. Mk 3 zu transportieren, das nur optische Kameras enthielt, die eine Gesamtheit von vier Kameras F95 mit einem Ziel Nr. umfassen, 70 mm und eine Kamera F135 mit einem Ziel Nr. 127 mm die Kompagnie Nr. 4 dut sich erneut für die Anerkennungsaufgaben zu bewirken (die unterbrochen worden waren, wenn GR. Mk 3 aufgegeben wurde). Acht von diesen Geräten (alle, die mit Apex 65 Prozent ausgestattet wurden), flogen sich nach der Türkei am 2. April 1993 ab. Die Geräte der Kompagnie Nr. IV sind mit Einheit 100 Prozent ausgestattet worden. Einmal bestimmte gelöste geringfügige Probleme wird GR. Mk 7 ein extrem polyvalentes und wirksames Gerät sein. Die doppelte Kanone Royal Ordnance Factory ADEN von 25 mm an Faß und an pneumatischem Zimmer wird gewiß weniger Rückgang haben, und eine Anfangstir-Kadenz viel schnellere (wichtig für kurze Salven) und sein Gewicht wird niedriger als die einmalige Kanone GAU-12A sein, die auf den amerikanischen Geräten aufgerichtet wurde. Das détecteur Ankunftssystem Rakete Plessey wird automatisch die angemessenen Gegenmaßnahmen aktivieren und wird werden zu Zeus hinzukommen, das einen gegenwärtigen Ankunftsempfänger Rakete auf dem Originalgerät und einen Northrop-Störsender umfaßt, der die Radare an kontinuierlicher Welle und an Impulsen verwischen wird. Ein spezifischer Mast für Sidewinder (wenn seine Benutzung erlaubt wird), wird eine adäquate Verteidigungskapazität beim Transport einer offensiven Wagenladung geben. Diese Maste werden schließlich mit einer Lanze-Lockvogel elektromagnetisch integrierte SCHÜSSEL ausgestattet, so daß das Gerät nicht hat, einen Mast "zu verlieren", wenn er pod Standardphimat trägt.

Werden einige Geräte der Kompagnie Nr. 1 bereits mit dem integrierten System der Navigation und des Angriffs FIN1075G mit einem integrierten gps-Empfänger (Global Positioning System) ausgestattet. Das erste ausgestattete Gerät auf diese Art und Weise (ZD437), flog mit dem neuen Satz am 19. November 1992. Die Anwesenheit des GPS kann durch den Zusatz einer kleinen Kreisantenne auf der Rückengräte des Geräts festgestellt werden. An der Rüstung, die sich aus Bomben von 454 Kg, aus pods von Raketen BL755 und SNEB zusammensetzt, werden 68 mm von den Raketen CRV-7 und von den Zerstückelungsbomben CBU-87 hinzugefügt, benutzt durch die Jaguare des RAF im Laufe des Golfkriegs.

Erhielt die Kompagnie Nr. 1 GR. Mk 7 Ende 1992 und war die erste Einheit erste Linie, den Antrieb an den Angriffen von Nacht ernsthaft zu beginnen. Die Reservekompagnie Nr. 20 (neugetauft Nr. 233 OCU), die auf derselben Basis angesiedelt ist, steuert jetzt GR. Mk 7, während die völlig ausgestatteten Kompagnien Nr. 3 und 4 auf Laarbrüch mit dem Befehl mit der schnellen Reaktionskraft der NATO übertragen wurden, wenn die Basis des RAF für Gütersloh, Deutschland, im Jahre 1993 schloß.


Aufdecken gelassen


©2000-2018 Olivier
allen reservierten Rechten registriert
CNIL : 844304

175 messages dans le Livre d'or.
854 commentaires vidéos.
Page générée en 0.006356954574s.
Benutzerrekord : 127 am 27 Septembre 2007 à 22:02:33
-- 1 Gast --

Version Mobile Tweeter Partagez moi sur Viadeo Partagez moi sur Facebook
FR EN DE IT SP PO NL